city tours

Old Monarchy Tour

Old Monarchy Tour
Old Monarchy Tour

Old Monarchy TourCosmopolit möchte Sie zu einem zwei stündigen Rundgang in das vergessene Viertel der einstigen K. und K. Monarchie einladen.

Ein Guide wird Sie während Ihrer kleinen Stadttour durch das alte Viertel Iosefins begleiten, dass heute in drei Stadtteile aufgeteilt ist.

Die Führung kann durch eine Weinprobe (optional) abgerundet werden, bei der Sie Gelegenheit haben, Ihre gesammelten Eindrücke auszutauschen.

Saison: ganzjährig

Reservierungen: bitte eine Woche vorher reservieren oder auf Anfrage

Inkludierte Leistungen: Führung, kleine Tour-Karte, Weinprobe (optional)

Bitte beachten Sie: je nach Wetterlage für entsprechende Kleidung zu sorgen und Ihre Medikamente (eventuell) mitzunehmen

Personen und Preise: 
1 – 5 Pers. (29 €),  6 – 10 Pers. (44 €), 11 – 20 Pers. (69 €),  21+ auf Anfrage

Weinprobe: 7 € / Person (optional)

Old Monarchy TourWien und Budapest, die beiden Metropolen der K. u. K. Monarchie, sind für ihre besondere Stadtarchitektur im Art Noveau Stil bekannt.

Im Zuge des Urbanisierungsprozesses in Wien, ist das Josefviertel im Jahre 1700 entstanden, benannt nach Josef I.

In Budapest erfolgte die Benennung der *Josefvaros* im Jahre 1777 nach Josef II, dem Sohn Maria Theresias.

Die beiden kaiserlich – königlichen Viertel verbindet Ihre gemeinsame Geschichte, Tradition, Architektur und Kultur. Doch es gibt noch eine dritte, in Vergessenheit geratene Josefstadt, Iosefin in Timisoara.

Der Name stammt ebenfalls von Josef II., der bei seinem Besuch Temeschburgs im Jahre 1777 diesem Stadtteil den Namen verliehen hatte. Bis dahin war er als ,,Neue Deutsche Meierhöfe’’ bekannt.
Die sich im *Dornröschenschlaf* befindenden Gebäude, Straßen und Plätze versprühen Ihren ganz eigenen Charme.

Jede Fassade verbirgt Ihre eigene Geschichte und diese möchten wir Ihnen gerne vermitteln.

Der Stadtteil ist auch aus einem ganz einfachen Grund ganz besonders und unterstreicht die liberale und freiheitsliebende Bevölkerung.
Der Beginn der rumänischen Revolution im Dezember 1989 nahm zwischen den Straßenlaternen und Fenstern der Josefstadt seinen Lauf.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.