city tours

Revolutionary Art Nouveau Tour

Revolutionary Art Nouveau Tour
Revolutionary Art Nouveau Tour

Cosmopolit möchte Sie zu einer ganz besonderen Stadtführung einladen: Die Revolutionary Art Nouveau Tour!

Ein Guide begleitet Sie während Ihrer ca. 2 Stunden dauernden Stadtführung, um zwei verschiedene Welten im beeindruckenden Viertel der Elisabethstadt zu entdecken.

Revolutionary Art Nouveau zeigt Ihnen zwei Revolutionen des 20. Jahrhunderts: eine architektonische, die am Anfang des Jahrhunderts stattgefunden hat und eine politische an dessen Ende.

Die Tour wird mit einem Besuch im *Communist Consumers Museum* in der Bar *Scart* ergänzt, bei der Sie Gelegenheit haben, in eine fast vergessene Welt einzutauchen, die jahrzehntelang das gesellschaftliche Bild der Stadt geprägt hat. Der Exkurs wird mit einem Glas Wein (optional) abgerundet.

Saison: ganzjährig

Reservierungen: bitte eine Woche vorher reservieren oder auf Anfrage

Inkludierte Leistungen: Führung, kleine Tour-Karte, 1 Glas Wein (optional)

Bitte beachten Sie: je nach Wetterlage für entsprechende Kleidung zu sorgen und Ihre Medikamente (eventuell) mitzunehmen

Personen und Preise:  1 – 5 Pers. (29 €),  6 – 10 Pers. (44 €), 11 – 20 Pers. (69 €),  21+ auf Anfrage

Weinprobe: 2 € / Person (optional)

Art Nouveau (französisch), Jugendstil (deutsch), Secessionstil (österreichisch), Stil Floreale (italienisch), Modern (russisch) sind alles Begriffe für die kunstgeschichtliche Epoche, die Anfang des 20. Jahrhunderts ihren Lauf nahm und im besonderen Maße Architektur, Kunst, Design, Mode und nicht zuletzt den einstigen Zeitgeist beeinflussen sollte.

Das Elisabeth Viertel in Temeschburg spiegelt mit seinen zahlreichen florealen, weiblichen und tierischen Ornamenten, welche die Fassaden verzieren, den Jugendstil auch in heutiger Zeit wieder.

Diesen Hauch Extravaganz, der die Gebäude ziert, ist vor allem dem berühmten ungarischen Architekten *Laszlo Szekely* zu verdanken. Aufgrund seiner Verdienste für die Stadt, wurde ihm posthum der Titel *Ehrenbürger der Stadt Timisoara* im Jahre 2002 verliehen.

Es ist nicht nur ein Rundgang durch die facettenreiche kunstgeschichtliche Epoche des Jugendstils, sondern versteht sich auch als Führung durch die rumänische Geschichte.

Revolutionary Art Nouveau widmet sich somit zwei verschiedener Arten der Revolution, so unterschiedlich und kontrastreich sie auch sein mögen, so wichtig sind sie. Sowie der  moderne Jugendstil die Architektur der damaligen Zeit revolutionierte und damit die Tür zu einer neuen architektonischen Epoche öffnete, so läutete die politische Revolution im Dezember 1989 eine neue soziopolitische Zeitenwende ein und ebnete den Weg für neue Ideale und einen sich veränderten Zeitgeist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.